Pantheon


Hörprobe / Video

Deutsch

Mit dem Wort „Pantheon“ wird seit alten Zeiten die Gesamtheit der Götter bezeichnet. Auf meinen Reisen in ferne Länder bin ich vielen alten Kulturen, Religionen und Gottesbildern begegnet. So wie die menschliche Rasse im Laufe ihrer Entwicklung viele äußerliche Unterschiede und Wesenszüge hervor brachte, so werden von ihr weltweit auch viele unterschiedliche Arten von Göttern verehrt. Durch intensive Studien und Übungen bin ich zu der Erfahrung und Erkenntnis gelangt, dass diese Vielzahl von Gottesbildern und Gottesvorstellungen dem allen Menschen gemeinsam innewohnenden Ziel dienen, nämlich der Entwicklung einer harmonischen und liebevollen Verbindung mit dem „Einen“, dem „Einzigen“, dem „Alles-Was-Ist“, der „Göttlichen Quelle“. Diese Gottheiten sind die greifbaren Mittler und Helfer, wie Brücken, über die sich der Mensch dem „Unbegreiflichen“ in Ehrfurcht und Hingabe nähern kann. 

 

Mit diesem Album möchte ich allen Menschen und ihren Göttern auf diesem Planeten die Ehre erweisen und einige Ideale aus diesem „Pantheon“ zitieren. Es ist weltweit Brauch, sich durch Gesänge und Tanz auf das Göttliche einzuschwingen und zu konzentrieren, wobei die Wiederholungen der Mantren und Anrufungen ein wesentlicher Grund für die hohe Energie und Präsenz sind, die wir in unserer Hingabe mit dieser Musik erfahren dürfen. 

 

Ausschnitte der einzelnen Lieder findet ihr in dieser Playlist: 

 

http://www.youtube.com/watch?v=eyQfn1ayw4k&list=PL65FA2639D7670265&feature=plcp


English

Since ancient times, the word "pantheon" has been used to describe the divine universe of all the gods. On my travels to distant countries, I have encountered many old cultures, religions and concepts of God. Just as the human race has brought forth many different outward appearances and traits in the course of its development, it also worships many different kinds of gods worldwide. Through intensive studies and practice I have come to realize and experience that these various conceptions of God serve the common goal inherent in all of humankind, namely the establishment of a harmonious and loving connection with the "One", the "Only", "All-That-Is", the "Divine Source". These deities are the graspable intermediaries and helpers - like bridges - that enable man to approach the "ungraspable" with reverence and devotion. 

 

With this album I would like to pay homage to all people and their gods on this planet and to quote some ideals from this "pantheon". All over the world, it is customary to concentrate one’s energy on adjusting to the divine through song and dance, with the repetition of mantras and invocations being an essential reason why we are able to experience the high energy and presence in our devotion with this music. 

 

You will find all Tracks in this Playlist: 

 

http://www.youtube.com/watch?v=eyQfn1ayw4k&list=PL65FA2639D7670265&feature=plcp